Nur ein erfolgreiches Team kann gewinnen

Posted on Sa August 14, 2021.

Teams gibt es in der Natur, in Unternehmen und natürlich auch im Sport. Fussball ist wahrscheinlich die bekannteste und meistgesehene Mannschaftssportart, jedenfalls in Europa. Die Erfolge und Misserfolge von Fussballmannschaften zeigen uns, wie wichtig Teamarbeit ist.

Am 11. Juli 2021 wurde das Finale der Euro 2020 zwischen England und Italien ausgetragen. Die Mannschaften waren fast gleichauf, ein Elfmeterschiessen war nötig, um einen Sieger zu ermitteln. Die italienischen Spieler behielten die Nerven, drei junge englische Spieler nicht. Italien war der neue Europameister.

Am nächsten Tag kommentierte The Guardian das Spiel. Hier sind einige Zitate.


Italiens Trainer Roberto Mancini

Vierunddreissig Spiele ungeschlagen, und jetzt Europameister. Wer hätte sich ein solches Szenario vorstellen können, als Roberto Mancini vor drei Jahren das Amt übernahm? Sein erstes Spiel war ein Freundschaftsspiel gegen Saudi-Arabien, das als Vorbereitung auf eine Weltmeisterschaft diente, für die sich Italien nicht qualifiziert hatte.

Doch Mancini weigerte sich, seine Ambitionen zurückzuschrauben. Vom ersten Tag an erklärte er seine Absicht, "Italien dorthin zurückzubringen, wo es hingehört, an die Spitze Europas und der Welt. Wir haben seit vielen Jahren keine Europameisterschaft mehr gewonnen, also wird das unser erstes Ziel sein".

Mancini hat Italien aus einem der dunkelsten Kapitel seiner Fussballgeschichte herausgeführt und nicht nur Ergebnisse, sondern auch die dringend benötigte Freude gebracht. Die Italiener lieben es, dieser Mannschaft zuzusehen, weil man merkt, dass das Team gerne zusammen spielt. Nach dem Sieg gegen Belgien schwärmte ein überglücklicher Insigne, es sei "wie ein Fünfer-Fußballspiel mit meinen Kumpels" gewesen.

Mit Begeisterung allein kommt man allerdings nicht weit. Italien hat das Finale der Euro 2020 erreicht, weil die Mannschaft über viel Talent verfügt und weil Mancini ein taktisches System gefunden hat, das das Beste aus den Spielern herausholt.

Die italienischen Fans über den Trainer

Coach Roberto Mancini wurde weithin dafür gelobt, die Mannschaft in ein Team verwandelt zu haben, auf das die Italiener stolz sein können. "Mancini ist absolut grossartig", sagte Andreina Fellini. "Er hat es geschafft, die Spieler ruhig, konzentriert und geschlossen zu halten. Es gibt keine Primadonnen mehr, wie es sie früher gab.


Der englische Coach Gareth Southgate

Gareth Southgate nahm die Schuld für Englands herzzerreissende Niederlage im Elfmeterschiessen gegen Italien im Finale der Euro 2020 auf sich und sagte, dass die Reihenfolge der Schützen seiner Mannschaft im Elfmeterschiessen seine Entscheidung war.

"Das ist meine Verantwortung", sagte Southgate. "Ich habe die Jungs ausgewählt, die schiessen sollen. Ich habe den Spielern gesagt, dass niemand in dieser Situation auf sich allein gestellt ist. Wir gewinnen und verlieren gemeinsam als Team. Die Mannschaft hat immer zusammengehalten, und so sollte es auch bleiben. Es ist meine Entscheidung, ihm [Saka] den Elfmeter zu geben. Das ist ganz allein meine Verantwortung.

Southgate stellte sich hinter Saka und lobte die Leistungen des 19-jährigen Flügelspielers während des Turniers. "Er ist nicht auf sich allein gestellt", sagte Englands Trainer. "Er ist so ein toller Junge. Er war ein Star und wird auch weiterhin ein Star sein. Wir müssen da sein, um ihn zu unterstützen und ihm zu helfen. Er wird viel Liebe von aussen bekommen für das, was er in diesem Turnier geleistet hat."

Der englische Kapitän Harry Kane

"Sie sollten einfach ihren Kopf hochhalten", sagte er. "Es war ein fantastisches Turnier und solche Dinge können passieren. Jeder kann einen Elfmeter verschiessen. Wir gewinnen zusammen, wir verlieren zusammen; die Jungs werden daran wachsen, und das gibt uns noch mehr Motivation, bei der Weltmeisterschaft im nächsten Jahr gut abzuschneiden.

"Ich hätte nicht mehr geben können, die Jungs hätten nicht mehr geben können. Elfmeter sind natürlich das schlimmste Gefühl der Welt, wenn man verliert. Das war nicht unser Abend. Es wird jetzt eine Weile wehtun, aber wir sind auf dem richtigen Weg."


Die niederländische Mannschaft

Die niederländische Mannschaft wurde in der ersten K.o.-Runde von der Tschechischen Republik besiegt. Die Kommentare der niederländischen Zeitungen am nächsten Tag waren gnadenlos.

De Volkskrant: "Ja, die Tschechische Republik hat weniger talentierte Spieler als die niederländische Mannschaft. Wo die Stars der niederländischen Mannschaft in der europäischen Spitze spielen, treten die Tschechen mit einer einfachen Mannschaft an, die aus zwei Spielern von West Ham, dem Stürmer von Leverkusen, Reservespielern von Sevilla und Hoffenheim und vier Jungs aus der tschechischen Liga besteht."

"Aber die Tatsache, dass die tschechische Mannschaft über weniger individuelle Talente verfügt als die niederländische, bedeutet nicht, dass sie sich massiv in der eigenen Hälfte verschanzen wird. Und genau das war der Irrtum, den die Niederländer zu machen schienen. Sie schienen von der selbstbewussten Spielweise der tschechischen Mannschaft in der Anfangsphase völlig überrascht zu sein."

NRC: "Es ist eine Europameisterschaft einer Mannschaft geworden, die die schwache Gruppe C problemlos überstanden hat, aber nie glänzte. Sie schien sich nie daran zu gewöhnen, mit fünf Verteidigern, drei Mittelfeldspielern und zwei Stürmern zu spielen. Die beim ersten Rückschlag zusammenbrach und gegen die Tschechische Republik eine unkontrollierbare Form der Ohnmacht erlebte.


Warum Italien das Finale erreichte:

  • Erfahrener Trainer mit hohen Ambitionen
  • Ergebnisorientiert
  • Freude am Spiel als Team
  • Talentierte Spieler, die sich für die Mannschaft einsetzen
  • Spieler, die ruhig, konzentriert und geschlossen, d.h. als Team, agieren

Warum England das Finale erreichte:

  • Ein Trainer, der Verantwortung übernimmt
  • Teamgeist von Trainer und Spielern: Wir gewinnen und verlieren gemeinsam als Team
  • Talentierte Spieler, die sich für die Mannschaft einsetzen
  • Fokus auf persönliches Wachstum und Motivation

Warum die niederländische Mannschaft scheiterte:

  • Niedriges Vertrauen zwischen Trainer und Mannschaft
  • Keine klaren Ziele, keine gemeinsame Verantwortung
  • Talentierte Spieler, aber kein Teamgeist
  • Mangel an Fantasie, Motivation und Inspiration


Was lehrt uns das also? Es reicht nicht aus, talentierte Fussballspieler oder hochqualifizierte Mitarbeiter einzustellen. Um das Spiel zu gewinnen, müssen die Spieler oder die Mitarbeiter als Team agieren. Die Natur macht es uns vor: Wölfe jagen gemeinsam, Schafe bleiben zusammen. Teams sind erfolgreicher als die Summe ihrer Individuen.

Wollen Sie die Zusammenarbeit in Ihrem Team verbessern? Und sind Sie mit uns der Meinung, dass Teambuilding in der Natur effektiver ist als Teamcoaching drinnen? Wenn ja, kontaktieren Sie Kambaka Natur Team Coaching. Wir freuen uns auf Sie!